Serbiens letzter Zirkusbär zieht ins Arosa Bärenland

Der erste Bewohner kündigt sich im Aroser Bärenland an (© Arosa Tourismus)

Arosa, 24. April 2018 – Im Sommer 2018 wird das erste Schweizer Bärenschutzzentrum das Arosa Bärenland eröffnet. Das großzügige Areal im Kanton Graubünden bietet gequälten Bären künftig ein artgerechtes neues Zuhause. Als erster Bewohner des Bärenschutzzentrums wurde der letzte Zirkusbär Serbiens ausgewählt. Im Juli ist sein Einzug geplant.

Der Bär hat eine lange Leidensgeschichte hinter sich. Er gehörte zum Ensemble des Zirkus Corona, durfte dort aber aufgrund des in Serbien geltenden Wildtierverbots schon seit 2009 nicht mehr auftreten. Unter erbärmlichsten Bedingungen hauste das große Tier jahrelang vernachlässigt in einem viel zu kleinen Käfig. Als es einem Rettungsteam Ende 2016 mithilfe der serbischen Behörden und der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN gelang, die Kreuzung aus europäischem Braun- und Eisbär zu konfiszieren, war das 11-jährige Tier in einem sehr schlechten Zustand. Im serbischen Zoo Palic aber kam er rasch wieder zu Kräften, brachte binnen kurzer Zeit stolze 350 Kilo auf die Waage und offenbarte auch gegenüber benachbarten Artgenossen schon bald sein aktives und freundliches Wesen. Als erster Bewohner darf der Zirkusbär im Juli ins drei Hektar große Arosa Bärenland (www.arosabaerenland.ch) ziehen, das ihm und weiteren vier Artgenossen ideale Lebensbedingungen garantiert.

„Wir freuen uns sehr, unseren ersten Bewohner schon bald in unserem artgerechten Bärenschutzzentrum begrüßen zu können. Da wird er in der herrlichen Bündner Bergwelt sein natürliches Leben zwischen Teichen, Sträuchern, Bäumen und Weiden endlich genießen können“, erklärt der Tourismusdirektor von Arosa und Geschäftsleiter des Bärenlandes Pascal Jenny. „Und natürlich wird er von VIER PFOTEN auch einen schönen Namen bekommen“, ergänzt er.

Sobald der letzte Schnee gewichen ist, werden die Bauarbeiten am Aroser Bärenland fortgesetzt, damit der Zirkusbär planmäßig einziehen und sich in seinem neuen Zuhause eingewöhnen kann, ehe das Bärenland im August auch für Besucher geöffnet wird.

www.arosa.ch